Zuletzt aktualisiert am 29. Mai 2020, 10:03 Uhr
 
A- A A+

Fragen und Antworten

Amtshelfer HELP.GV.AT

Meldung des Todesfalls: Jagdkarte

Hat die Verstorbene/der Verstorbene eine Jagdkarte besessen, müssen die Hinterbliebenen den Todesfall bei der zuständigen Stelle, bei der die Jagdkarte gelöst wurde, melden.

Meist genügt ein formloses Schreiben unter Bekanntgabe der Mitgliedsnummer (eventuell Kopie der Urkunde über einen Todesfall bzw. des Registerauszugs Tod (früher: "Abschrift aus dem Sterbebuch")). Außerdem ist die ungültig gewordene Jagdkarte bei der zuständigen Behörde abzugeben.

HINWEIS
Die Jagdkarte kann von den Hinterbliebenen nicht übernommen werden, da sie namentlich (mit Lichtbild) und erst nach Ablegung einer Jagdprüfung ausgestellt wird.
Stand: 30.03.2019
Hinweis
Abgenommen durch:
oesterreich.gv.at-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse

Quelle: HELP.gv.at

Logo HELP.gv.at

wetter at

Marktgemeinde Rennweg am Katschberg
Rennweg 51
9863 Rennweg
Tel. +43 (0)4734 - 208
Fax +43 (0)4734 - 208 4
rennweg-katschberg@ktn.gde.at

1635m Seehöhe
Katschberg

Details 

Akt. Temp.: 6.2°C
Max. Temp.: 6.7°C
Min. Temp.: 0.8°C
Luftfeuchtigkeit: 63%
Luftdruck: 840.7hPa
Wind: 14km/h ( Nordost)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.